Atemtherapie

Ziel der Atemphysiotherapie ist die bestmögliche Wiederherstellung einer möglichst uneingeschränkten Atmung.

Mit Hilfe unterschiedlicher Techniken aus dem Bereich der Atemtherapie werden bei uns in der Praxis sowohl obstruktive, als auch restriktive Lungenerkrankungen behandelt.

Sie ist Bestandteil der Behandlung bei einer Vielzahl von Erkrankungen, wie z. B. Mukoviszidose, Schonatmung nach Lungenoperation, chronisch obstruktive Bronchitis mit Emphysem (COPD) und Bronchiektasen.

Zu den Zielen der Behandlung gehören unter anderem die Erhöhung der Vitalkapazität, die Sekretlösung (auch mit Hilfe von Inhalationsgeräten), die Mobilisation des Brustkorbs und die Kräftigung der Atemmuskulatur.

Die Atemtherapie findet Anwendung z.B. bei folgenden Diagnosen:

  • Chronische Lungenerkrankungen (u.a. Bronchitis, Asthma, Mukoviszidose)
  • Postoperative Behandlungen

Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich gerne an Ihren Therapeuten!


Aktuelle Informationen:

Aktuell ist kein negativer Corona-Schnelltest notwendig, wenn Sie einen Termin wahrnehmen wollen.
Trotzdem gilt natürlich: Bei akuten Atemwegserkrankungen und Kontakt mit einem bestätigten Corona-Fall, kommen Sie bitte NICHT  in die Praxis!

(Stand: 26.04.2021)